Infos zur Schülerbeföderung bei Wiederaufnahme des Schulbetriebes

Fahrplan

Ab Donnerstag, dem 23. April 2020 erfolgt die Schülerbeförderung im Rahmen des öffentlichen Linienverkehrs (ÖPNV) wie an regulären Schultagen zur 1. Unterrichtsstunde und nach der 6. Unterrichtsstunde.

Weitergehende Fahrplanhinweise können auf der Internetseite der Firma "stendalbus" unter www.stendalbus.de abgerufen weden.

 

Abstandsregelung und Mund-Nasen-Schutz im ÖPNV

Gemäß der Verordnung zur Änderung der Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in Sachsen Anhalt vom 21.04.2020 hat jeder Benutzer des ÖPNV einen Nase-Mund-Schutz zu tragen.

 

"Da im ÖPNV eine Vielzahl von Menschen zusammenkommen, kann der geforderte Mindestabstand von

1,50 m nicht immer eingehalten werden.

Deshalb wird zum Fremdschutz im ÖPNV für Fahrgäste eine textile Barriere in Sinne eines Mund-Nasen-Schutzes vorgeschrieben.

Ausdrücklich wird niemand aufgefordert, im ÖPNV einen zertifizierten Schutz zu tragen. Als entsprechende textile Barriere sind auch selbstgeschneiderte Masken, Schals, Tücher und Ähnliches aus Baumwolle oder anderem geeigneten Material einsetzbar." (Zitat: Änderung der Vierten Eindämmungsverordnung)

 

Daraus ergibt sich eine Eigenverantwortung.

Schulschließung - Übungsmöglichkeiten für Schüler

ALLE SCHÜLER DER SCHULE HABEN VON IHREN KLASSENLEHRERN AUFTRÄGE ERHALTEN, DIE NACH BEENDIGUNG DER SCHULSCHLIEßUNG IN DIE NOTENBEWERTUNG EINFLIEßEN.


Die Schüler sollten sich täglich mit den Aufgaben auseinandersetzen.

Während der Abwesenheit der Schüler von der Schule stehen weitere Angebote zur Verfügung, die gerne online genutzt können:

 

Interaktive Online-Tests für Schüler unter Schlaukopf

 

Lernspiele unter LearningApp

 

Die kostenlose Plattform AntonApp ist nach Anmeldung nutzbar.

 

Lern- und Übungsplattform: 2learn4students

 

Lern- und Übungsplattform der AOK zur Gesundheitsförderung:  "Muuvit"

3 Hygieneregeln sollten immer beachtet werden

  • regelmäßiges Händewaschen
  • Vermeidung von Körperkontakt (Händeschütteln, Umarmungen usw.)
  • andere Personen nicht anniesen oder anhusten

Angebote für das Lernen zu Hause:

Der Kinderkanal hat sein Programm umgestellt. Unter dem Motto "KIKA - Gemeinsam zu Hause" bietet der Sender ab 11:15 Uhr in der "KIKA - besser.wissen" - Strecke jeweils Wissensmagazine in täglichem Wechsel an. Ein Einstig ist ganz einfach über www.kika.de möglich, eine Übersicht über die Angebote gibt es auch hier:
https://www.kika.de/gemeinsam-zuhause/gemeinsam-zuhause-102.html

Unter www.mdr.de/wissen ist zudem das vom MDR gestaltete Wissensportal erreichbar unter anderem mit der "MDR WISSEN Schulstunde" dienstags bis freitags ab 11 Uhr live auf interaktiv auf Facebook und YouTube.

Auch der Sender "ARD alpha" bietet fortlaufend aktualisierte Informationen und hilfreiche Links mit Bildungsangeboten für Kinder und Jugendliche.

ELTERNINFO: Wenn das Lernen zu Hause stattfindet

Am 31.03.2020 veröffentlichte das Landesschulamt einen aktuellen Rundbrief mit Tipps für Eltern für das Lernen mit ihren Kindern zu Hause.
Mit einem Klick auf den Link kann der Brief heruntergeladen und gelesen werden:

Hier klicken -> Broschüre "Lernen im Krisenfall".pdf [1.145 KB]

Missbrauchsbeauftragter startet Soforthilfe ...

Auszug aus der Pressemitteilung vom 09.04.2020:

Missbrauchsbeauftragter Rörig:
„Kinder müssen wissen: Sie sind jetzt nicht alleine!"

Der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, und sein Team haben heute die Website www.kein-kind-alleine-lassen.de gestartet.
Hier finden Kinder und Jugendliche direkten Kontakt zu Beratungsstellen und auch Erwachsene bekommen Informationen, was sie bei sexueller und anderer familiärer Gewalt in der Corona-Krise tun können.




Datenschutzerklärung